Newsticker

Perlbachtaler Oberzeitldorn Standeröffnung

Neue vollelektronische Schießanlage in Betrieb genommen

Zusammen mit zahlreichen Ehrengästen und Vereinsmitgliedern freute sich Kassier Christoph Ammer und Sportleiter Franz Schmerbeck vergangenen Freitag, die neue Schießanlage zu eröffnen. Neben Bürgermeister Josef Wallner kamen auch zahlreiche Gemeinderäte, 2. Gauschützenmeister Roland Saller, Sektionsschützenmeister Richard Feigl.

 

Lichtgewehr für den Nachwuchs - Gauzuschuss

Da der Schützenverein Perlbachtaler Oberzeitldorn auch immer gerne neue Mitglieder willkommen heißt, hat er zusätzlich zu der Anlage auch ein Lichtgewehr angeschafft, mit dem auch schon Kinder ab sechs Jahren schießen können und nicht mehr warten müssen, bis sie 12 Jahre alt sind. Möglich machte die Anschaffung auch der Zuschuss des Schützengaues in Höhe von 500 Euro. 

Bürgermeister Josef Wallner und 2. Gauschützenmeister Roland Saller freuten sich, dass der Oberzeitldorner Schützenverein nun so eine fortschrittliche Anlage bekommen habe, um so seine sportlichen Erfolge weiterhin halten zu können.

 

 

40 Jahre Schützengesellschaft Waltersdorf

Karlheinz Schießl zum Ehrenschützenmeister ernannt

Mit einem Treffen der Ortsvereine der Altgemeinde Degernbach, der Patenvereine Sportschützen Neukirchen und Donauschützen Reibersdorf im Wirtshof und einem feierlichen Gottesdienst hat die Schützengesellschaft Waltersdorf ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert.

Das Musik-Duo Elmar und Franz spielte zünftig zum Standkonzert auf, um dann den Kirchenzug mit dem Festverein und weiteren Vereinen zu der Kapelle in Waltersdorf zu führen. Monsignore Schmidleitner zelebrierte den Festgottesdienst, den der Chor Auftakt musikalisch gestaltete. In seiner Predigt ging Schmidleitner auf die Entstehung der Schützenvereine ein und lobte den Zusammenhalt in den Vereinen. Danach zog man zum Festplatz, wo ein gemeinsames Essen stattfand.

Helmut Muhr, 2. Bürgermeister der Stadt Bogen und Schirmherr, überreichte Schützenmeister Franz Stiglbauer ein Präsent für den Festverein. Helmut Muhr betonte, dass er immer ein offenes Ohr für den Verein habe. Schützenmeisterin Gabi Hastreiter von den Sportschützen Neukirchen und Albrecht Meier betonten in ihren Grußworten den guten Kontakt zu der Schützengesellschaft. Schützenmeister Franz Stiglbauer blickte auf die Gründungversammlung der Schützengesellschaft vor 40 Jahren zurück und bilanzierte die Vereinsgeschichte. Zu dem Festabend waren alle Gründungsmitglieder eingeladen worden. Viele nahmen sich die Zeit, an dem Festabend teilzunehmen. Geehrt wurden alle Gründungsmitglieder mit einem Anstecker.

Als Überraschung des Abends wurde der ehemalige Schützenmeister Karlheinz Schießl zum Ehrenschützenmeister der Schützengesellschaft Waltersdorf ernannt. Franz Stiglbauer überreichte ihm die Ernennungsurkunde und die dazugehörigen Schulterklappen. Mit einem Dankeschön und einem Präsent überraschte der Schützenmeister und der Vorsitzende die anwesende Festfrau, die Festbraut und die anwesenden Festdamen des 30-jährigen Gründungsfestes und dankte ihnen für Bereitschaft, damals diese Aufgaben übernommen zu haben.

Bevor der gemütliche Teil begann, gab Sportleiter Johann Stiglbauer die Gewinner der Dorfmeisterschaft 2018 bekannt, die anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Schützengesellschaft ausgerichtet wurde. 19 Teams mit je drei Teilnehmern nahmen daran teil und zeigten in einem sportlichen Wettkampf ihr Können. Bei Luftgewehrschießen und Asphaltschießen waren Zielgenauigkeit und Konzentration gefragt. Dorfmeister wurden die drei Schießls mit Armin Schießl sen., Armin Schießl jun. und Christoph Schießl. Auf Platz 2 folgte die Mannschaft Schützenkönigin mit Gefolge mit Inge, Hans und Simone Stiglbauer. Den dritten Platz belegte der ESV Waltersdorf mit Walter Früchtl, Thomas Dorfner und Ludwig Sagstetter, Platz vier die KLJB Degernbach mit Dominik Kiefl, Stefan Stadler und Josef Wagner, Platz fünf die Mannschaft mit Gabi Schießl, Ilona Schießl und Sylvia Stiglbauer. In der Einzelwertung ging Gold an Gabi Schießl, Silber an Johann Stiglbauer und Bronze an Christoph Schießl.

Quelle: Straubinger Tagblatt Ausgabe vom 14.09.2018

 

Jugend-Gäubodenvolksfestpokal 2018

Sieg für Sportschützen Atting (Schüler) und Hubertus Schützen Welchenberg (Jugend).
Bester Schuss des Tages von Linda Fischer, Bogener Sportschützen  mit einem 10 Teiler.

55 Jugendliche beteiligten sich dieses Jahr beim Jugend-Gäubodenvolksfestpokal. Landrat Josef Laumer,
Landtagsdabgeordneter Josef Zellmeier und Peter Mittermeier, Stadtrat ehrten die Sieger.

Weiterlesen...

 

10. ARCO-CUP-Finale
90 Mannschaft und über 270 Schützen


Weiterlesen...

 

Erfolge unserer Schützen

bei der Bayerische Meisterschaft 2018

 

 

 

Doris Schleinkofer,  Pillnacher Sportschützen Bayerische Meisterin LP-Auflage

 

 

Christoph Bogner-Weiß, Gilde Straubing   Bayerischer Meister  Zimmerstutzen

 

 

 

 

Kgl. priv. Schützengilde Straubing  Bayerischer Meister  Zimmerstutzen

 

 

 

Kgl. priv. Schützengilde Straubing  Bayerischer Meister  Luftpistole Damen 1

 

 

 

Florian Leutschafft, Almenrausch Straßkirchen  3. Platz  Luftpistole-Standard Schüler

 

 

 

Aitrachschüzen Niedersunzing feierten Fest zum 50-jährigen Bestehen

Vergabe der Jubiläumsscheibe - Mitgliederehrungen

 

Pfarrer Leo Heinrich und Diakon Nuno Rigaud zelebrierten den Jubiläumsgottesdienst in Hof der Familie Wolf. Fotos: hp

Weiterlesen...

 

Schülersektionsmeisterschaft in Straßkirchen der Sektion Süd

 

Raphael Witt von der Sportschützen Atting gewinnt