Jugend-Landkreismeisterschaft 2015

Wanderpokal geht nach Feldkirchen

18. Landkreismeisterschaft der Schützenjugend



Am 7. und 8. November wurde zum 18ten Mal die Meisterschaft der im Landkreis Straubing-Bogen wohnenden Jungschützen ausgetragen.
Landrat und Schirmherr Josef Laumer und 1. Gaujugendleiter Harald Kwade luden die Jungschützen ins Schützenhaus der Sportschützen Atting ein.
Die Sportschützen Atting stellten für die Ausrichtung dieser Meisterschaft ihr Schützenhaus und auch die elektronischen Stände zur Verfügung.

Harald Kwade dankte in seiner Grußrede dem zweiten Gaujugendleiter Gerhard Nedoschill von den Sportschützen Atting, dass er sich der Standeinteilung, der Auswertung und der ganzen Organisation angenommen hat. Gedankt wurde auch den mithelfenden Sportschützen des Vereines.


Insgesamt 74 und damit ganze zehn Jungschützen mehr als im Vorjahr folgten der Einladung und beteiligten sich an der Meisterschaft.
Zur Siegerehrung konnte Harald Kwade neben Bürgermeister Robert Ruber und den Ehrengauschützenmeister Berthold Amann begrüßen.
Das Landratsamt stellte für die Sieger eine beträchtliche Anzahl an Pokalen und Gutscheine zur Verfügung.
Nach den Grußworten schritt man zur langersehnten Siegerehrung.

Schülerklasse, Jahrgang 2001 - 2003

Die Meisterschaft in der Schülerklasse weiblich entschied Jana Müller von den Auer Schützen Loitzendorf mit 190 Ringen für sich. Der zweite Platz wurde erzielt von Sophie Witzmann, Waldeslust Kirchroth mit 189 Ringen. Mit 186 Ringen kam Tina Huber, Sportschützen Atting, auf den dritten Platz.

In der Schülerklasse männlich wurde mit 179 Ringen Thomas Neumann von den Waldeslustschützen aus Kirchroth. Ebenfalls 179 Ringe erzielte Florian Zellmer von den Sportschützen Atting vor wiederum mit 179 erzielten Ringen Eric Kissner von den Sportschützen Bogen.

In der Mannschaftswertung siegte Mannschaft der Waldeslustschützen Kirchroth mit 550 Ringen vor der dritten Mannschaft der Sportschützen Atting mit 542 Ringen. Den dritten Platz belegten mit 531 Ringen die Sportschützen Bogen.


Jugendklasse A, Jahrgang 1999 - 2000

In der Disziplin Jugend A, weiblich siegte Tamara Kiefl von den Sportschützen Atting mit 379 Ringen. Simone Kerscher, Edelweiß Feldkirchen, belegte mit 369 Ringen den zweiten Platz. Der dritte Platz wurde mit 355 Ringen von Vanessa Schwanzer, Sportschützen Atting, erzielt.

Bei den männlichen Jugendschützen erzielte Maxi Berger von den Sportschützen Atting, 369 Ringe und wurde damit Sieger dieser Klasse. Auf dem zweiten Platz folgte mit 365 Ringen Lukas Rauscher vom Schützenverein Alte Kameraden Aholfing. Den dritten Platz belegte Stefan Stadler, Schützenverein Waltersdorf, mit 341 Ringen

Jugendklasse B, Jahrgang 1997 - 1998

In der Jugend B weiblich, erzielte Linda Fank, Winithschützen Windberg, mit 377 Ringen den ersten Platz. Ramona Kohlbeck, Edelweiß Feldkirchen, erzielte 368 Ringe und wurde somit Zweite. Den dritten Platz belegte Sabrina Aiwanger, ebenfalls Edelweiß Feldkirchen.

Bei der männlichen Jugend siegte mit 382 Ringen Elias Figge, Edelweiß Feldkirchen. Denis Kolbinger vom Schützenverein Enzian Niederlindhart, belegte mit 372 Ringen den zweiten Platz vor Thomas Hebauer, Sportschützen Atting, mit 370 Ringen.

Sieger der Mannschaftswertung Jugend, wurde mit 1119 Ringen die Mannschaft des Schützenvereines Edelweiß Feldkirchen. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft 2 der Sportschützen Atting mit 1103 Ringen. Den dritten Platz erreichte die erste Mannschaft der Sportschützen Atting mit 1098 Ringen.

Wanderpokal

Bei der Berechnung des Wanderpokales ging es nicht um erzielte Ringe sondern um den besten Schuss, das sogenannte beste Blattl jedes Mannschaftsschützen.

Je besser das Blattl, umso kleiner die Zahl.

Hier konnten sich die Schützen des Schützenvereines Edelweiß Feldkirchen mit nur 107,6 Punkten durchsetzen und den Wanderpokal erfolgreich verteidigen. Der zweite Platz wurde von der zweiten Mansnchaft der Hubertusschützen Welchenberg mit 135,1 Punkten. Der dritte Platz ging an die dritte Mannschaft der Sportschützen Atting, mit 151,4 Punkten.

Gutscheine

Für die Schützen mit dem besten Blattl hatte Landrat Josef Laumer Wertgutscheine spendiert.

Die Sieger der Gutscheine waren Victoria Berger, Sportschützen Atting (34,92 Teiler), Anton Edelmann, Sportschützen Bogen (35,46 Teiler), Jennifer Marek, Kgl. priv. Schützengilde Mitterfels (13,41 Teiler),Maxi Berger, Sportschützen Atting (13,60 Teiler), Ramona Kohlbeck, Edelweiß Feldkirchen (10.04 Teiler) und Leonhard Müller, Hubertus Welchenberg (6,40 Teiler).

Des Weiteren konnte noch der Pokal für den Verein mit der Meistbeteiligung überreicht werden.
Die Sportschützen Atting meldeten insgesamt 24 Jungschützen zur Meisterschaft an und konnten so für ihre hervorragende Jugendarbeit den Pokal in Empfang nehmen.
Harald Kwade wünschte allen Beteiligten weiterhin guten Erfolg bei ihrem Sport.

 

Bericht  Harald Kwade, 1. Gaujugendleiter

 

 

 

Ergebnisliste 2015
Jugend - Landkreismeisterschaft Straubing-Bogen

PDF-Dokument [4866,0 KB]